Gehäkelter Spitzenengel

Gehäkelter Spitzenengel
Gehäkelter Spitzenengel

Einen sehr ähnlichen Engel hat mir vor Jahren meine Großmutter geschenkt. Solche Engelchen hat sie wohl schon in ihrer Jugend gehäkelt. Ich habe nach meinem „Urengel“ meine eigenen Engelchen nach gehäkelt – hier versuche ich euch zu erklären, wie!

Ihr braucht dünnes weißes Garn (am besten solches zum Filethäkeln) und eine passende Häkelnadel (ich verwende 1,25.)

Nachfolgende verwendete Abkürzungen:

LM: Luftmasche
KM: Kettmasche
fM: feste Masche
Stb: Stäbchen
DStb: Doppelstäbchen
TStb: Dreifachstäbchen

Anleitung:

5 LM zum Ring schließen oder besser einen Magic Ring machen. Den Anfangsfaden lang lassen, er dient später zum Aufhängen!
Runde 1: 2 Steige-LM und 7 fM in den Ring, mit 1 KM zur Runde schließen.
Runde 2: 2 Steige-LM, dann abwechselnd 2 bzw. 1 fM in jede fM der Vorrunde (= 12 fM), mit 1 KM zur Runde schließen.
Runde 3: 4x( je 2 fM (erste fM = 2 Steige-LM) in je eine fM der Vorrunde, in die 3. fM der Vorrunde zwei fM ) (=16 fM), mit 1 KM zur Runde schließen.
Runden 4 und 5: 2 Steige-LM, je 1 fM auf jede fM der Vorrunde, mit KM zur Runde schließen.
Runde 6: 2 Steige-LM, 1 FM auf jede fM der Vorrunde, dabei immer die 3. und 4 fM zusammen abmaschen (= 12 fM), mit KM zur Runde schließen.
Runde 7: 2 Steige-LM, 1 FM auf jede fM der Vorrunde, dabei immer die 2. und 3 fM zusammen abmaschen (= 8 fM), mit KM zur Runde schließen.

Das Köpfchen ist beendet. Mit etwas Füllwatte ausstopfen!

Runde 8: 3 Steige-LM, * LM, 2 Stb in 1 . fM der Vorrunde, LM, 1 Stb in folgende fM der Vorrunde * Von * bis * wdh bis zum Rundenende, mit LM und KM in 3. Steige-LM zur Runde schließen. (= 12 Stb)
Runde 9: 3 Steige-LM, 1 Stb, 1 LM, 7x (über jede LM der Vorrunde 2 Stb, 1 LM ), mit KM zur Runde schließen. (=24 Stb)
Runde 10: 3 Steige-LM, *5x (6 LM, 1 Stb um die LM der Vorrunde), dann 7 Stb um je eine LM der Vorrunde*. Von * bis * einmal wdh, enden mit KM in die 3. Steige-LM der Runde.
Runde 11: 3 Steige-LM, in den ersten LM-Bogen 1 DStb, 1 TSTb, 3 LM, 1 TStb, 1 DStb, 1 Stb, dann 4x ( 1 Stb, 1 DStb, 1 TSTb, 3 LM, 1 TStb, 1 DStb, 1 Stb) in die folgenden Bögen, dann 6 KM in die folgenden 2. bis 7. Stäbchen der Vorrunde, dann wieder 5x (1 Stb, 1 DStb, 1 TSTb, 3 LM, 1 TStb, 1 DStb, 1 Stb) in die Bögen, wieder 6 KM um die Stäbchen, mit KM zur Runde schließen.
Runde 12: Die Bögen bilden die Flügel. Hier nun fM auf jede Masche der Vorrunde häkeln (auch auf bzw. um die LM), KM über die KM am Körper.

Runde 13: Jetzt wird nur noch der Körper weitergearbeitet, die Flügel sind fertig! 3 Steige-LM, dann zur anderen Körperseite wechseln, dort 5x (1 LM, 1 Stb in die KM der Vorrunde, 1 LM, 2 Stb in die folgende KM der Vorrunde), dann LM, Stb, LM, 1 Stb in die KM, mit KM zur Runde schließen. Ich habe hier 18 Stb.

Ab hier ist es nicht schlimm, wenn eure Maschenanzahl nicht exakt aufgeht. Dann variiert die Rockweite etwas!

Runde 14: wird in die Luftmaschenzwischenräume gearbeitet: Zunächst mit 1 KM über die LM zwischen den Flügeln, 2 Steige-LM, ab hier *3 Stb in einen LM-Zwischenraum, LM, fM in den nächsten Zwischenraum, LM*. Von * bis * wdh bis zum Rundenende, dort KM in die 2. Steige-LM der Vorrunde.

Runde 15: mit KM bis zum 1. Stb der Vorrunde aufschließen, 6 LM, fM ins dritte Stb, *6 LM, 1 fM ins erste folgende Stb, 5 LM ins 3. Stb dieses Stb-Trios der Vorrunde)*. Von * bis * wdh bis zum Rundenende.

Runde 15: mit KM bis zum 2. Stb der Vorrunde aufschließen, 6 LM, * 1 fM ins 2. Stb des nächsten Stb-Trios der Vorrunde, 5 LM *. Von * bis * wdh bis zum Rundenende, dort KM in die zweite LM dieser Runde.

Runde 16: mit KM in die Mitte des ersten Bogens aufschließen. 3 LM, *3 Stb, 1 LM in den nächsten Bogen der Vorrunde, 1 fM, 1 LM, in den folgenden Bogen*. Von * bis * wdh bis zum vorletzten Bogen, dort 3 Stb, 1 LM. Mit KM zur Runde schließen.

Runde 17: mit KM bis zum 1. Stb der Vorrunde aufschließen, 6 LM, fM ins dritte Stb, *6 LM, 1 fM ins 1. folgende Stb, 5 LM, 1 fM ins 3. Stb dieses Stb-Trios der Vorrunde)*. Von * bis * wdh bis kurz vor Rundenende, 6 LM, KM in die 2. LM dieser Runde.

Runde 18: mit KM in die Mitte des ersten Bogens aufschließen. 5 LM, *3 Stb, 3 LM in den nächsten Bogen der Vorrunde, 1 fM, 3 LM, in den folgenden Bogen*. Von * bis * wdh bis zum vorletzten Bogen, dort 3 Stb, 3 LM. Mit KM zur Runde schließen.

Runde 19: mit KM bis zum 1. Stb der Vorrunde aufschließen, 6 LM, fM ins dritte Stb dieses Stb-Trios der Vorrunde, *7 LM, 1 fM ins 1. folgende Stb des nächsten Stb-Trios der Vorrunde, 5 LM, 1 fM ins 3. Stb desselben Stb-Trios)*. Von * bis * wdh bis kurz vor Rundenende, 7 LM, KM in die 2. LM dieser Runde.

Runde 20: mit KM aufschließen bis zur Mitte des ersten LM-Bogens der Vorrunde, 2 LM, dann * 10 Stb in den nächsten Bogen der Vorrunde, 1 fM in den folgenden kleineren Bogen *. Von * bis * wdh, enden mit 10 Stb und einer KM in die zweite LM dieser Runde.

Runde 21 = Abschlussrunde: 2 LM, dann 1 fM in jede Masche der Vorrunde. Die Runde mit 1 KM schließen, Faden durchziehen und verwahren.

Den fertigen Engel mit Sprühstärke einsprühen und so versteifen.

Variation: Die Kanten der Flügel sowie die Runde 21 mit goldfarbenem Garn häkeln!